phatshed! update Kigali
Football for Hope

Auftraggeber (eingeladener Wettbewerb)

architecture for humanity

Architekt
Michael Kloos with Kim Wang

Team (update Kigali)
Carlos Lara, Carolin Pätsch, Caroline Framont

Material
Flächenträger: Holz/Stahl
Podest/Trbüne Holz/Beton


Fläche
ca. 2600 qm

Ort
Kigali, Rwanda

...Projektinformationen (pdf)

 

    Zur Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika werden in Afrika 20 Zentren errichtet, die über ein kleines Spielfeld (20 x 40 Meter), Medieneinrichtungen bzw. einen Vortragssaal verfügen. Sie bieten Nachwuchsfussballern die Möglichkeit, sich fussballerisch und schulisch weiterzubilden und sie darüber hinaus ärztlich zu versorgen.
Mehr zum "football for Hope" Programm auf den Seiten der Projektpartner:
streetfootballworld
fifa
      raumstar* schlägt als Konzept ein "Football for hope center" vor, welches in großen Teilen von der örtlichen Bevölkerung mitgebaut werden kann.
Eine hohe Identifikation der späteren Nutzer mit "Ihrem" Center und eine bauliche Einbettung in die kulturellen Traditionen des jeweiligen Landes ist der Charakter des Entwurfes.