Rinderstall

LageplanGut Boltenhof gehört zu den wenigen in sich erhaltenen und geschlossenen Gutsanlagen in Brandenburg. Zu dem Gut gehören heute noch ca. 80 ha bio-landwirtschaftlich genutzte Fläche und ca. 3,5 ha rund um die eigentliche Gutsanlage mit unterschiedlichen Stallungen, Gesindehäusern, Gutshaus, Park und Tiergarten. Das Gut wird heute u.a. als touristischer und gastronomischer Betrieb mit 9 Hotelzimmern, 10 Ferienwohnungen und einem kleinen Café & Restaurant im Gutshaus geführt. Als „Rittergut 2.0“ soll das Gutsleben wiederbelebt und die einzelnen Geschäftsfelder zu einer in sich funktionierenden Einheit zusammengeführt werden. Hierfür ist die ca. 800 qm grosse ehemalige Rinderhalle umfassend und behutsam saniert worden. 

Hochzeit
Hochzeit
Kongress
Kongress

Der Stall besteht im Inneren aus mehreren Bereichen: dem großen Hauptstall, links davon zwei Nebenräume, die ebenfalls als Stall genutzt wurden sowie rechts davon zwei weitere Nebenräume, die zuletzt als Schlachthaus und Werkstatt genutzt wurden. Es entwickelte sich das Ziel, den Stall in eine Multifunktionshalle umzufunktionieren: eine vielseitige Räumlichkeit, die es schafft, einerseits mit ihrem rustikalen Charme als ehemaliger Rinderstall zu überzeugen. Die es aber gleichzeitig auch versteht, ein ganz intensives Zusammenspiel von Raum und Event zu erzeugen und die gerade auch mit den einerseits unerwarteten Widersprüchen als auch dem heimelig erwarteten Gefühl überzeugt. Zudem sollte der gutseigene Denkmalwert erhalten und behutsam unterstrichen werden.

 

Neue Hauptschlagader der Halle ist ein Sitzmöbel, dass sich durch die gesamte Halle zieht. Dieses Möbel schafft die Transformation der Halle zu einem Aufenthaltsraum und nimmt dabei gleichzeitig die haustechnischen Versorgungsleitungen mit auf. „Raum in Raum“ Konzepte sorgen bei den Einbauten für einen sensiblen Umgang mit dem Bestand. Moderne Konzepte wie Coworking, Meditationen auf dem Land sorgen für ein lebendiges Leben auf dem Rittergut 2.0 binden die Anwohner mit ein und verhindern ein monofunktionales Abfeiern von Hochzeiten. 

 

Baujahr
2018
Fläche
630 qm
Ziegel, Holz, Lehm, Stahl
Gut Boltenhof, Brandenburg

Gut Boltenhof gehört zu den wenigen in sich erhaltenen und geschlossenen Gutsanlagen in Brandenburg. Für die Weiterentwicklung von Gut Boltenhof ist die ca. 800 qm grosse ehemalige Rinderhalle umfassend und behutsam saniert worden. In neuer Architektur finden nun Hochzeiten, Veranstaltungen, Konferenzen und andere Events in den nachhaltig restaurierten Räumen auf Gut Boltenhof in Brandenburg statt.

Architekt
Michael Kloos, Vinzenz Kanig
Leistungsphasen
1-8
Team
Mario Pohling
Fotograf
Udo Meinel, privat